aktuelle Ausstellungen

Neues aus der Zwischenwelt

Dauer: noch bis zum 07.01.2018

Vernissage am 14.10.2017 um 14 Uhr

Bereits 2016 widmete die Willi-Sitte-Stiftung dem Schweizer Künstler Valentin Magaro unter dem Titel "Die Seele des Architekten" eine Übersichtsschau.
In der aktuellen Ausstellung "Neues aus der Zwischenwelt" lädt der virtuose und leidenschaftliche Zeichner den Betrachter zum Schauen und Staunen ein. In seinen Papierarbeiten zeigt sich die experimentierfreudige Seite des Künstlers.
Ständig lotet er neue Gestaltungsmittel und -techniken aus und generiert Realitäten in der ihm eigenen Ausdrucksweise. Wir begegnen Eros und Thanatos, Landschaften, Tierdarstellungen und Unterwasserwelten. Die Ausstellung lädt ein in einen Kosmos komplexer Bildebenen und Bildräume, die uns fesseln und entführen.

Zur Vernissage am 14.10.2017 um 14 Uhr lädt Sie die Willi-Sitte-Stiftung herzlich ein. Der Künstler wird selbst anwesend sein und freut sich darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
12.941176470588% abgelaufen

Christa Krugs Rolemodels

Dauer: noch bis zum 19.11.2017

Die Willi-Sitte-Galerie Merseburg freut sich, Sie am 03.09.2017, um 14:00 Uhr zur Vernissage der Ausstellung "Christa Krugs Rolemodels" zu begrüßen! Die Schau umfasst Grafiken und Zeichnungen der Künstlerin vom Beginn ihrer Studienzeit in den späten fünfziger Jahren, bis zu ihrem Hauptwerk, das in weiten Teilen zu DDR-Zeiten entstand und sich vorrangig mit dem Erleben und Festhalten des Alltags beschäftigt. Hinter dem Begriff "Rolenmodels" verbergen sich Momentaufnahmen von Frauen, Männern und Kindern in ihren verschiedenen "Rollen" als z.B. Berufstätige, Familienangehörige oder die Freizeit genießende. Sie bilden den Großteil der ausgestellten Werke und mit ihnen wird so auch ein Stück Vergangenheit wieder erlebbar. Dabei sind die Werke nicht bloß als zeithistorische Dokumente zu sehen. Sie sind liebevoll und detailreich gestaltete Kunstwerke, die erkennen lassen, dass die Künstlerin Krug nicht nur ihr technisches Handwerk blind verstand, sondern auch Gefühle und Stimmungen über das Papier zu vermitteln wusste.

67.532467532468% abgelaufen

Jahresausstellung 2017 der "Willi – Sitte – Stiftung für Realistische Kunst"

Dauer: noch bis zum 15.01.2018

Organisiert von: Willi-Sitte-Stiftung für Realistische Kunst

Willi Sitte 1946 – 1964: Vom Experiment zur eigenen Bildsprache

Die Ausstellung beleuchtet die Schaffensperiode von Willi Sitte aus der Zeit von 1946 bis 1964. Die Bilder und Zeichnungen zeigen, wie stark die künstlerische Arbeit Willi Sittes vom Experiment geprägt war. In der Nachkriegszeit und in den 50er und 60er Jahren, also vor dem Hintergrund der damals in den Anfangsjahren der DDR oftmals sehr drastisch geführten sogenannten Formalismusdebatte, versuchte er, seinen anfänglich im akademischen festgefahrenen Zeichenstil aufzubrechen und zu erweitern. Die Ausstellung dokumentiert, wie er Anregungen anderer Künstler aus der Klassischen Moderne und auch aus der Proletarisch-revolutionären Kunst der 20er Jahre aufnahm. Er verarbeitete diese Impulse und Ideen in seinen eigenen Werken, suchte, fand und verwarf bis er in diesem intensiven experimentellen Prozess schließlich zu seiner eigenen Formsprache in der Zeichnung und in der Malerei fand.

S. R.

75.66765578635% abgelaufen

zukünftige Ausstellungen

Öffnungszeiten der Galerie

Achtung! Veränderte Öffnungszeiten ab dem 05. Juni 2017:
DI MI DO von 11:00 Uhr – 16:00 Uhr
FR SA SO von 11:00 Uhr – 15:00 Uhr
MO geschlossen
Andere Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Eintrittspreise

pro Person: 5,00 €
ermäßigt: 3,50 €
Führungen: jederzeit nach Anmeldung 35,00 €

Adresse der Galerie

Willi-Sitte-Galerie Merseburg
Domstraße 15
06217 Merseburg